40. Geburtstag "The Dark Side Of The Moon"- Pink Floyd

"The Dark Side of the Moon" ist mit mehr als 50 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Abum von "Pink Floyd". Es erschien vor 40 Jahren am 24. März 1973. Noch heute werden jedes Jahr mehrere hunderttausend Exemplare verkauft. Der Titel des Albums bezieht sich auf eine im englischen Sprachraum weit verbreitete stehende Wendung, die auf "Mark Twain" zurückgeht. Ihrnach sei jeder Mensch ein Mond, der eine dunkle Seite habe, die er niemandem zeige.

NASA copyright policy states that "NASA material is not protected by copyright unless noted".


2011 erschien das Album erneut in einer remasterten Version. Für die Fans noch die Sammlerbox "Immersion". Das hochwertig und aufwendig gestaltete Immersion Box Set enthielt neben der CD auch eine lang erwartete Mehrkanalversionen auf Audio-DVD und Blu-ray Disk sowie einen Early Mix von 1972, der in Zusammenarbeit mit Alan Parsons gemastert wurde. Dieser frühe Mix des Albums unterscheidet sich tatsächlich stark von der finalen Version. So ist zum Beispiel nur im Early Mix in "The Great Gig In The Sky" der amerikanische Astronaut Eugen A. Cernan (Apollo 17) zu hören: "And we leave the Moon at Taurus-Littrow, we leave as we came and God willing as we shell return, with peace and hope for all mankind."
Das Album "The Dark Side Of The Moon" gehört sicher zu den 10 Alben für die Insel. Es wurde auch wegen seines ausdruckstarken Covers bekannt. Auf schwarzem Grund bricht sich ein Lichtstrahl in einem Prisma. Auf der offiziellen Webside von Pink Floyd wird das Erscheinen des Albums vor 40 Jahren mit einem eigenen Projekt gefeiert.

 

Einen Kommentar schreiben