Rickenbacker Limited Edition 381 John Kay

"Born To Be Wild" - Eine Ricki in Höchstform

Im Oktober 1988 gab die Rickenbacker International Cooperation bekannt, die John Kay Limited Edition zum Verkauf anzubieten. Das Instrument erhielt die Bezeichnung John Kay Limited Edition Modell 381 JK. Sie ist wohl die Rickenbacker Gitarre, die heute mit am schwersten beschaffbar ist und deshalb wohl nur noch bei Sammlern zu finden ist.

Die 381 JK verbindet Elemente des traditionsreichen Modells R381 mit persönlichen Änderungswünschen des Künstlers, besonders hinsicht der Elektronik. Durch diese technischen Modifikationen erhielt das Instrument eine überdurchschnittliche tonale Variationsbreite.

John Kay verwendete vor allem in den frühen Jahren seiner Kariere (Born To Be Wild, The Pusher, Monster/Suicide/America ...) diese Gitarre bei den Plattenaufnahmen der legendären amerikanischen Rockband Steppenwolf, desssen Gründer er war. John Kay ist farbenblind und wünschte sich deshalb auch ein Instrument mit hohen Farbkontrasten. Die Kombination aus schwarzer Lackierung und dem Schlagbrett in Silber liefert diesen gewünschten Effekt sehr eindrucksvoll. John Kay: "In these times of stamped out imitations, it is a pleasure to be associated with something genuine and of high quality."